Ereignisse auf Malta Indirekte Flüge anzeigen. Abflughafen muss ausgewählt werden  Abflughafen, Stadt oder Land Zielflughafen, Stadt oder Land
Alle anzeigen Nach Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember Bitte wählen Sie einen Abflughafen Bitte wählen Sie einen Zielflughafen Bitte wählen Sie Ihr Abflugdatum Bitte wählen Sie Ihr Rückflugdatum Air Malta Direktflug  Geben Sie Gutschein-Code 

Bitte warten...

Hinflug
Rückflug
Erwachsene
Kinder
(2-11 Jahre)
Kleinkinder
(0-2 Jahre)
Flüge suchen!
Heiter H:28°C L:22°C
Um Ihre Buchungen anzuzeigen, müssen Sie zuerst in Ihrem Konto anmelden.
ANMELDEN

Geschichtlicher Überblick

Air Malta: ein geschichtlicher Überblick

Air Malta nahm am 1. April 1974 den Linienflugverkehr auf und die ersten Ziele waren London, Birmingham, Manchester, Rom, Frankfurt, Paris und Tripolis. 

Heute sind wir eine europäische Regionalfluggesellschaft, der jedes Jahr hunderttausende von Passagieren ihr Vertrauen schenken. Wir operieren mit einer modernen Flotte, die von den maltesischen Inseln aus wichtige Zielflughäfen in Europa, Nordafrika und im östlichen Mittelmeerraum anfliegt. 

Die 70er Jahre
  • Air Malta wurde am 21. März 1973 durch einen Beschluss des maltesischen Repräsentantenhauses gegründet und am 30. März 1973 als Gesellschaft mit beschränkter Haftung in das Handelsregister eingetragen.
  • Der Premierminister von Malta gewährte dem Unternehmen eine zehn Jahre lang gültige Flugverkehrslizenz, die am 1. April 1973 ihre Gültigkeit erlangte.
  • Air Malta nahm den Flugbetrieb zunächst mit zwei von Pakistan International Airlines (PIA) im Wet-Leasing gemieteten Boeing 720BS auf und die Linienflüge gingen zunächst nach Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und nach Libyen.
Die 80er Jahre
  • Das Unternehmen unterzeichnete einen Vertrag mit der Boeing Commercial Airplane Group, der den Erwerb von drei neuen B737-200 Advanced Maschinen beinhaltete, deren Auslieferung im März 1983 mit den Feierlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum von Air Malta zusammenfiel.
  • Innerhalb von sechs Monaten nach dem Erwerb dieser Maschinen stellte Air Malta einen Weltrekord auf, denn von allen Betreibern dieses Flugzeugtyps hatte Air Malta die höchste Auslastung: 14,9 Stunden pro Tag und Flugzeug im September 1983.
  • Air Malta setzte den Ausbau der Flotte durch weitere strategische Vereinbarungen fort. Diese Vereinbarungen zielten darauf ab, die Unternehmensphilosophie weiterzuentwickeln und Dienstleistungen anzubieten, die mit dem Luftverkehr im Zusammenhang stehen und die der Wirtschaft und den Einwohnern Maltas zugutekommen.

Die 90er Jahre

  • Im Mai 1990 flog Papst Johannes Paul II. mit Air Malta, als er dem Land seinen historischen, offiziellen Besuch abstattete.
  • Air Malta erhöhte weiterhin die Häufigkeit, mit der benachbarte Ziele wie Catania, Palermo und Tunis angeflogen werden.
  • Im Frühjahr 1994 least Air Malta den Großraum-Airbus A310, der auf Strecken mit hoher Verkehrsdichte, wie beispielsweise auf Flügen nach Deutschland und London sowie auf den Langstreckenflügen nach Dubai, zum Einsatz kommt. Diese Investition machte es möglich, dass die Fluggesellschaft die Frachtkapazität erhöhen konnte, was sich für die maltesische Industrie als äußerst wertvoll erwies.
  • Air Malta war aktiv in die Planungen des neuen Terminals am Malta International Airport eingebunden, der offiziell am 8. Februar 1992 eröffnet wurde.
  • Die Fluggesellschaft entschied sich dafür, die strategische Wichtigkeit des Frachtverkehrs zu vergrößern, um den Anteil der Luftfracht am Umsatz der Fluggesellschaft zu erhöhen.
  • CargoSystems wurde eingerichtet, um Dienstleistungen anbieten zu können, die von der Drittabfertigung über die Lagerhaltung, das Marketing und die Bordkurierdienste bis hin zu den eigenen Linienfrachtdiensten reichen.
  • Von Mitte der Neunzigerjahre bis zu den späten Neunzigern entschied sich die Fluggesellschaft dazu, ihre Geschäftstätigkeit auszuweiten. Das Unternehmen eröffnete Niederlassungen und Abteilungen, die sich mit verwandten Geschäftszweigen befassen, beispielsweise mit Pauschalreisen, Reiseversicherungen und mit der Passagierabfertigung.
  • Am 13. November 1997 verlieh der Generaldirektor des französischen Luftfahrtamtes Air Malta im Namen der vereinigten europäischen Luftfahrtbehörden das JAR-145-Zertifikat. Die Zulassung bestätigt, dass Air Malta die international anerkannten Wartungsstandards einhält.

Die Jahre 2000 bis 2009

  • Im Januar 2003 gründeten Air Malta und die Lufthansa Technik AG ein Joint Venture und Lufthansa Technik Malta begannen damit, C-Checks an der gesamten Boeing 737-Flotte sowie an der Airbus A320-Flotte für die Deutsche Lufthansa, für Air Malta und für andere Gesellschaften durchzuführen.
  • Nun gehörte zu Air Maltas Flotte auch zum allerersten Mal ein registrierter Airbus A319. Der Airbus hat 168 Sitzplätze und trägt den Namen „Valletta” und der erste Flug dieser Maschine ging nach Manchester. Am 4. Februar 2004 kam dann ein zweiter Airbus A319 hinzu, der den Namen „Mdina” trägt.
  • Air Malta profitierte von der EU-Mitgliedschaft Maltas, denn die Fluggesellschaft fliegt nun auch die innereuropäische Strecke von Catania zum Flughafen London Gatwick. Air Malta richtete neue Standorte in Großbritannien ein und begann damit, Charterflüge von Großbritannien aus zu vielen verschiedenen europäischen Urlaubsorten anzubieten.
  • Dem Unternehmen wurde durch die Moody International Certification Ltd die ISO 9001-2000 Zertifizierung für den Bodenabfertigungsdienst von Flugzeugen zuerkannt.

Ab dem Jahr 2010

  • Die Fluggesellschaft war zunehmendem Druck im Hinblick auf ihre Umsätze und auf ihr Geschäftsmodell ausgesetzt.
  • Im Jahr 2010 bat die maltesische Regierung die Europäische Kommission im Einklang mit den EU-Beihilfevorschriften um die Gewährung eines Kredits in Höhe von 52 Millionen Euro. Die Kommission genehmigte die vorübergehende Maßnahme.
  • Der Vorstand und das Management von Air Malta arbeiteten eng mit den Behörden zusammen, um so einen tragfähigen Umstrukturierungsplan zu erstellen, der die finanzielle Situation der Fluggesellschaft zum Besseren wenden würde. Dieser Plan wurde dann zur Begutachtung an die Europäische Kommission übermittelt, die ihn nach genauer Prüfung billigte.
  • Die Fluggesellschaft begann nun mit der Umstrukturierung, die dem Plan von CEO Peter Davies folgt. Der Plan zielt darauf ab, die Fluggesellschaft in einem Zeitraum von vier Jahren wieder zu einem gewinnbringenden Unternehmen zu machen.
  • In der Mitte des Jahres 2012 stellte Air Malta ihre neue Markenpositionierung vor. Die neuen Unternehmensfarben der Flotte sowie die neuen Logos für die Fluggesellschaft und für die Niederlassungen wurden präsentiert. Die neue Positionierung verfolgt das Ziel, die maltesischen Inseln auf internationaler Ebene zu fördern. Außerdem soll Air Maltas Position als führende Fluggesellschaft der maltesischen Inseln gestärkt werden.
  • Im Dezember 2012 zog die Belegschaft der Fluggesellschaft in das Skyparks Business Centre, das sich am internationalen Flughafen von Malta befindet. Das moderne Gebäude mit der offenen Gestaltung des Grundrisses unterstützt die verbesserte Kommunikation der Belegschaft und der verschiedenen Abteilungen untereinander, was den kontinuierlichen kulturellen Transformationsprozess untermauert.
  • Das Unternehmen setzt die Arbeit an den Verbesserungen all seiner Prozesse weiterhin fort und auch das Bemühen darum, in allen Bereichen herausragende Leistungen zu liefern, wird weiterhin fortgesetzt.

Zuletzt aktualisiert: Januar 2013
















Benutzername ist erforderlich...
Kennwort ist erforderlich... 
Ungültige Anmeldeinformationen... 
Fehler bei der Anmeldung bei Facebook. Es ist kein Facebook-Konto mit dieser E-Mail-Adresse registriert. 
ANMELDEN
ABMELDEN
E-Mail ist erforderlich...
ABSENDEN
Anfrage zum Ändern des Kennworts. 
Ungültiges Konto... 
E-Mail wurde gesendet!
Eine E-Mail mit einer Anfrage zum Ändern des Kennworts wurde an Ihre E-Mail-Adresse gesendet. Klicken Sie auf den Link in der E-Mail, um Ihr Kennwort zu ändern.
Newsletter abonnieren
Möchten Sie den Newsletter wirklich abbestellen?
Merhba
Schön, dass Sie uns wieder besuchen
nach